Künstler

girl in red

Aktuelle Single: „two queens in a king sized bed“
Label: AWAL Recordings
Website: girl in red

Die norwegische Senkrechtstarterin girl in red läutet mit ihrer wunderschönen Ballade „two queens in a king sized bed“ die Weihnachtssaison ein.

Mit „two queens in a king sized bed” veröffentlicht girl in red in vorweihnachtlicher Manier eine Single, die auch das kälteste Herz zum Schmelzen bringen dürfte. Gerade in der kalten Jahreszeit eines sowieso eher schwierigen Jahres sehnt sich wohl ein jeder nach ein wenig Wärme und Freude.


Dopha

Aktuelle Single: „Anti Breakup Song“
Label: The Bank Recordings
Website: Dopha

Dopha ist bereits auf dem Weg zum Popstar in Dänemark und hat auch hierzulande mit Ihrer ersten Single „Happy for me“ ordentlich Eindruck hinterlassen. In Dänemark schaffte es der Song gar an die Spitze der Charts. Nun kommt sie mit Ihrer neuen Single „Anti Breakup Song“ daher und kündigt gleichzeitig Ihr Debütalbum für Anfang 2021 an. 
Über den Song sagt sie selbst: “’Anti Breakup Song‘ is about not being able to break up. I was seeing this guy and knew that it was time to end it. It’s not rocket science to do something that is good for yourself. But sometimes changes can be difficult.”


Nina Chuba

Aktuelle Single: „Babylon Fall“
Label: mag musik
Website: Nina Chuba

Nachdem sie schon mit ihrer Debüt-EP „Power“ ein unmissverständliches Solo-Statement vorgelegt hat, meldet sich die Wahlberlinerin Nina Chuba noch vor dem Jahresende mit einem neuen Track zurück: Ihre nächste Single heißt „Babylon Fall“, sie erscheint am 27.11.20 und stellt den Auftakt ihrer zweiten EP dar.

„Die Arrangements auf meiner zweiten EP ‚Average‘ sind unkonventioneller, futuristischer, die Beats ’schärfer‘ „, wie Nina es selbst formuliert; dazu packt die Sängerin auch ihre (klassischen!) Rap-Skills immer wieder aus, setzt auf Klartext und Attitude. „Ich wollte unbedingt mal rappen ausprobieren, und mit der neuen EP bin ich, was das angeht, auf jeden Fall noch einen Schritt weitergegangen“, so die 22-Jährige, die schon für ihre allerersten Tracks auf die New Music Hotlist 2020 der ARD-Jugendstationen gewählt wurde und dazu den Newcomer Award von Krach&Getöse abräumte. 


Shame

Aktuelle Single: „Water In The Well“
Label: Dead Oceans
Website: Shame

Es ist soweit: Die englischen Indie-Rocker shame kündigen heute ihr lang erwartetes neues Album „Drunk Tank Pink“ für den 15. Januar 2021 an.

Das Geniale an „Drunk Tank Pink“ ist, wie Steens lyrische Themen mit der Musik verzahnt sind. Das Ergebnis ist eine enorme Erweiterung des klanglichen Arsenals von shame und kommt am 15. Januar 2021 in voller Gänze auf uns zu – wie eine Bierflasche, die aus einem bitterlich vermissten Mosh-Pit gefeuert wird.Und wir feiern das mit einer neuen Single. „Water In The Well“ die das Album schonmal beträchtlich anwärmt und eines klar zeigt – zurückhaltender sind die Jungs nicht geworden!


Scott Quinn

Aktuelle Single: „Nightmare“
Label: gentle giant records
Website: Scott Quinn

Scott Quinn ist eine Pop-Legende, die du bloß noch nicht kennst. Er hat gemeinsam mit Zara Larsson Songs für das Billboard Chart-Album “BTS World” der K-Pop Band BTS geschrieben, sowie die neue Single von Keith Urban, die im September 2020 die US-amerikanischen Country-Charts erklomm. Wenn Scott gerade keine Hits für andere schreibt, arbeitet er an seinem eigenen, lang erwarteten musikalischen Projekt so wie wir es jetzt vorliegen haben.

Der Song „NIGHTMARE“ ist eine Verschmelzung der Zeiten, in denen du denkst, jemanden zu kennen – nur, um kurz darauf vom Gegenteil überzeugt zu werden. Es geht um die subtilen Veränderungen der Persönlichkeit oder Energie einer Person, und wie diese kleinen Änderungen eine vernichtende Wirkung haben können. Dein schlimmster Albtraum.


Jade Bird

Aktuelle Single: „Headstart“
Label: AWAL Recordings
Website: Jade Bird

Jade Bird ist nach dem fantastischen Erfolg Ihres Debutalbums zurück in der Musiklandschaft.“Headstar“t ist die phänomenale neue Single von Jade Bird, die bei Glassnote Records veröffentlicht wurde.

Jade Bird über die Entstehung des Songs: ​„‚Headstart‘ came out of a trip I made to upstate New York at the beginning of the year. Being there, I was immediately taken back to the magic and inspiration of creating the first album. It’s quite a light-hearted song, about liking someone who just can’t see the signs, but more than that releasing it feels like a way to give a bit of joy to the end of the year. It feels like community to me, and it makes me want to sing again.“


Julia Stone

Aktuelle Single: „Dance“
Label: BMG Rights Management
Website: Julia Stone

Julia Stone verkündete heute, dass ihr mit großer Spannung erwartetes drittes Soloalbum “Sixty Summers”am 19. Februar 2021 bei BMG veröffentlicht wird. “Sixty Summers”erscheint acht Jahre nach dem letzten Solowerk und zeugt von der kraftvollen Wiedergeburt einer Künstlerin, die zu den wohl produktivsten in ganz Australien zählt.

Zeitgleich verkündet Stone die Veröffentlichung ihrer dritten Single “Dance”. Über den Song selbst sagt Stone: “‘Dance’ entstand, als ich über jene sehr seltenen und so außergewöhnlichen Augenblicke nachdachte, in denen starke Botschaften und Signale ganz ohne Worte, nur im Stillen gesendet und empfangen werden. Und darüber hinaus an die Momente, die wir miteinander teilen, in denen Worte für die Kommunikation mit denen, die man liebt, gänzlich unwirksam oder in einem Moment tiefer Verbundenheit einfach unnötig sind. Wenn es nichts anderes zu sagen oder zu tun gibt, ‚warum dann nicht einfach tanzen’… Es liegt einfach alles darin – Liebe und Glück, aber auch Schmerz und Mitgefühl. Das Herz in all seinen Erscheinungsformen.“


dodie

Aktuelle Single: „Cool Girl“
Label: doddleoddle
Website: dodie

dodie ist zurück mit einem neuen Album welches am 5. März 2021 erscheinen wird und den Titel „Build A Problem“ tragen wird. Bis dahin bleiben wir aber nicht ohne Ihre Songs. Heute erscheint mit „Cool Girl“ die erste Single vom kommenden Album.

Zwei Top Ten EP’s stehen bei Ihr schon zu Buche und man mag kaum glauben das sie jetzt erst Ihren ersten Longplayer veröffentlicht.

 


Daya

Aktuelle Single: „First Time“
Label: AWAL Recordings America
Website: Daya

Gerade 21 Jahre alt und dennoch trifft es der Begriff Newcomer nicht mehr so ganz. Mehrfach Platin, Über eine Milliarde Streams auf Spotify, Grammy Award für Ihre Koop mit The Chainsmokers für „Don’t let Me Down“…Ja, das liest sich wie eine lange und erfolgreiche Karriere.

Wir freuen uns sie am Radio begleiten zu dürfen und tun das heute mit Ihrer ersten Single „First Time“, ein Appetizer für Ihr bald erscheinendes Album.

 


Haerts

Aktuelle Single: „For The Sky (feat. Ed Droste“)
Label: Humming Records
Website: Haerts

HAERTS – Das deutsche Musikduo, welches in den USA mehr Erfolge und Anerkennungen vorzuweisen hat, als bald jeder andere deutsche Act. Die weite musikalische und persönliche Reise, die Nini Fabi (Gesang) und Benny Gebert (Gitarre, Klavier, Produktion) schon als Teenager in München zusammen antraten, fand vor rund einem Jahrzehnt in New York ihre endgültige Form und Bestimmung. 

Das fantastische Zwischenergebnis können wir jetzt mit „For The Sky“ hören welches in bezaubernder Weise an die größten Momente von Fleetwood Mac erinnert und keinen Geringeren als Ed Droste (Sänger von Grizzly Bear) am Mikro mitbringt.


Millie Turner

Aktuelle Single: „Eye Of The Storm“
Label: AWAL Recordings
Website: Millie Turner

nach dem großartigen Erfolg ihrer Singles „January“ und „Jungle“, die beide beachtliche Platzierung in den deutschen Airplaycharts aufweisen konnten meldet sich Millie Turner mit einem neuen Song  zurück. Alles was „January“ als Versprechen gegeben hat, was das Talent einer jungen Künslterin angeht, und von „Jungle“ eingelöst und manifestiert wurde, bestätigt sich nun wahrhaftig mit „Eye of the Storm“: Millie Turner reift in ihrer Jugendlichkeit zu einer festen Größe, wenn es um den anspruchsvollen, aber auch eingängigen Popsong gehen soll. Zweifellos haben wir es hier mit einer der talentiertesten europäischen Künstlerinnen dieser Tage zu. „Eye of the Storm“ ist die erste Auskopplung aus ihrem kommenden „Mixtape-Release“, das für März 2021 angekündigt ist.


Romy

Aktuelle Single: „Lifetime“
Label: Young Turks Recordings Ltd.
Website: Romy

es ist nun soweit. Mit „Lifetime“ veröffentlicht Romy ihre langerwartete Debüt-Single.
Romy, den meisten bekannt als Romy Madley Croft und Teil von The xx, hat den Song während des Lockdowns in ihrer Heimat London geschrieben und zusammen mit dem britischen Erfolgsproduzent Fred again produziert. Die Auszeit von ihrer Band hatte Romy zuvor genutzt, als DJ durchzustarten oder Kollegen beim Songwriting zu unterstützen, so schrieb sie u.a. am Grammy prämierten Dua Lipa-Song „Electricity“ mit. 

 


mxmtoon

Aktuelle Single: „ok on your own“
Label: AWAL Recordings
Website: mxmtoon

Am 1. Oktober wird mxmtoon ihre mit Spannung erwartete EP “dusk” veröffentlichen: es ist das Pendant zu ihrer EP “dawn”, die diesen Frühling erschienen ist. Ein Highlight der neuen EP ist der Song „ok on your own“, eine wunderbare Zusammenarbeit mit der gefeierten kanadischen Sängerin Carly Rae Jepsen.

Die Veröffentlichung des Songs ist ein weiterer wichtiger Moment für die spannende Künstlerin, der nicht nur als Songwriterin, Produzentin, Musikerin, Schauspielerin, Designerin und Gamerin immer stärker wird. Nächste Woche startet die erste Episode ihres neuen täglichen Podcasts mit dem Titel “365 days with mxmtoon”, in der die in Oakland aufgewachsene und in Brooklyn lebende Künstlerin die HörerInnen ein ganzes Jahr lang täglich durch die interessantesten, merkwürdigsten und lustigsten Ereignisse dieses Tages in der Geschichte führen wird. 

 


Drew Sycamore

Aktuelle Single: „Take It Back“
Label: Warner Music Denmark
Website: Drew Sycamore

In Dänemark ist die Nummer bereits auf Platz 1 der Airplaycharts. Längst ist sie in ihrem Heimatland dabei sich zu einer festen Größe in der Poplandschaft zu erheben und findet auch hier nach Ihrer ersten Single „Perfect Disaster“ immer mehr Anhänger.

Absolut tanzbar ist „Take It Back“ und bringt gerade ihre Live Energie auf den Punkt. Wenn man bedenkt das sie nur 10 Minuten gebraucht hat um diesen Song zu schreiben ist das nicht weniger beachtlich.

 


Autodrom

Aktuelle Single: „Brumm Brumm“
Label: Humming Records
Website: YUKNO

Für einen Song des am 23. Oktober erscheinenden Albums „Im Stream der Zeit“ haben Yukno die Kräfte gebündelt mit der Wiener Band Oehl und dem Produzenten Marco Kleebauer, der auch die Produktion der letzten beiden Bilderbuch- Alben übernommen hat. Was als einfaches Feature angedacht war, wurde zur Initialzündung eines gemeinsamen Producer-Kollektivs mit dem Namen „Autodrom“.

Weitere Musik ist in Planung, noch muss man sich allerdings gedulden. Mit „Brumm Brumm“ hat es der erste gemeinsame Song auf das Album von Yukno geschafft. Und dieser hält was der Titel verspricht. Gemeinsam mit treibenden Bass Grooves und messerscharfen Synthesizer-Lines verhilft ein Konglomerat aus Stimmeffekten dem Begriff Autotune zu bisher unbekannter Doppeldeutigkeit. Der Song begegnet den Themen des Albums mit Eskapismus

„Nur der Fahrtwind und wissen, dass wir bald da sind“. „Brumm Brumm“ besingt das Auto als kulturelles Werkzeug der Freiheit. Auch wenn man nicht weiß, wohin, kann die Vorstellung, alles zurückzulassen und einfach draufloszufahren, flüchtigen Trost bringen. 


Travis 

Aktuelle Single: „The Only Thing (feat. Susanna Hoffs)“
Label: BMG Rights Management 
Website: Travis

„The Only Thing“ ist ein Duett von Fran und Susanna Hoffs (The Bangles). Die Zusammenarbeit geht auf ein eher zufälliges Kennenlernen der beiden über Twitter zurück: Sie mochte seine Stimme. Und er verehrt die Musikerin schon seit seiner Kindheit.

Fran, der jetzt in Los Angeles lebt, fuhr zu Susanna nach Hause und spielte ihr ein Demo eines Duetts vor, das ihm vorschwebte. Das Ergebnis war ein atemberaubender Track über verheiratete Protagonisten, die sich von unsicherem Terrain aus ansprachen.

Geschrieben von Fran Healy und koproduziert von Fran und Robin Baynton in den RAK Studios, liefert Susanna die Zeile: „Du bist die Platte im Plattenladen, die niemand kaufen will“ – vielleicht der perfekteste Pop-Moment in einem bereits schon legendären Travis-Backkatalog, der Klassiker wie ‚Writing To Reach You‘, ‚Why Does It Always Rain On Me?‘ und ‚Sing‘ enthält.

„The Only Thing“ ist die neue Singleauskopplung aus dem mit Spannung erwarteten neuen Album „10 Songs“, das am 9. Oktober bei BMG erscheinen wird.


girl in red

Aktuelle Single: „rue“
Label: Marie Ulven / AWAL Recordings
Website: girl in red

Die Norwegerin Marie Ulven ist ein Phänomen mit einem Potential das nur schwer zu erahnen ist. Schon jetzt stehen da Hunderte Millionen Streams, ausverkaufte Shows weltweit und eine ständig wachsende Community. Und darum geht es auch bei girl in red. Eine Community, eine Bewegung, eine „world in red“. Schwer zu glauben das wir auch bei der der neuen Single „rue“ nur von einem frühen Ausrufezeichen reden, aber so wird es wohl kommen. 

Wer schonmal vor einem Konzert der Norwegerin stand wird erkennen das es hier um mehr als Entertainment geht. Ihre Musik ist ein Refugium, ein Fluchtpunkt…der Anfang einer Bewegung, deren Aufgabe es auch ist sich politisch umsichtig zu zeigen. Und diese Dringlichkeit hört man eben auch einem Song wie „rue“ an.


L.A.B. 

Aktuelle Single: „In The Air“
Label: B1
Website: L.A.B.

Mit ihrer streetsmarten Mischung aus Reggae, Electronic, Blues, Rock, Dub und Funk zählt die fünfköpfige Formation L.A.B. seit Jahren zu den populärsten Live-Bands Neuseelands. Seit 2017 erschienen drei Alben, die sich allesamt hoch in den Charts ihrer Heimat platzieren konnten. Mit ihrer Single „In The Air“ gelang der Formation, die einst von den legendären Kora-Brüdern Brad (Schlagzeug, Background-Gesang) und Stuart (Keyboards, Gitarre, Background-Gesang) gegründet worden war, im vergangenen Jahr der erste Nummer-Eins-Hit.

Und was für einer: die Single, die von ihrem Gold-Album „L.A.B. III“ stammt, stand drei Wochen unangefochten an der Spitze der NZ Official Top 40 Singles Charts, 22 Wochen (!) auf Platz eins der neuseeländischen Airplay Charts und wurde mit Doppelplatin ausgezeichnet.

 


Julia Stone

Aktuelle Single: „Break“
Label: BMG Rights Management 
Website: Julia Stone

Julia Stone ist zurück! Ihre mit Spannung erwartete Wiederkehr als Solo-Künstlerin markiert die Australierin mit einer bemerkenswerten neuen Single: „Break“.

In einer tiefgreifenden und aufregenden Veränderung von ihren Folk-Roots hat Stone eine sprichwörtliche Haut abgestoßen, um in einer völlig neuen Form aufzutauchen. Stone blendet auf „Pause“. Mit ihren surrealen, metallischen Synthesizern und Hörnern erinnert die Single an David Byrne und ist der perfekte Einstieg in Stones fesselnde neue Ära. „Break“ ist die erste Single, die weitere Aktivitäten der Künstlerin für die nächsten Monate andeuten.


Léon

Aktuelle Single: „Chasing A Feeling“
Label: BMG Rights Management 
Website: Léon

Nach dem Erfolg ihres selbstbetitelten Debütalbums kündigt die schwedische Sängerin LÉON nun ihr zweites Album an: „Apart“ erscheint am 30. Oktober via LÉON Recordings in Partnerschaft mit BMG. Parallel zu dieser Ankündigung veröffentlicht sie ihre brandneue Single „Chasing A Feeling“, die ab sofort überall erhältlich ist.

Manchmal ist der traurigste Moment in einer Partnerschaft der, in dem man erkennt, dass keine Liebe mehr da ist. Trotzdem will man dies nicht wahrhaben – oder ist nicht bereit, das loszulassen, was man einst besaß. LÉON fängt dieses Gefühl der Reue und des Widerwillens loszulassen perfekt in ihrem neuen, gefühlvollen Track ein. So demonstriert die schwedische Sängerin einmal mehr ihr unglaubliches Songwriting-Talent für eindringliche Lyrics, mit denen sie ihr Publikum tief berührt.


baby of the bunch

Aktuelle Single: „I Like That“
Label: Revolver Distribution Services
Website: baby of the bunch

baby of the bunch melden sich mit einer neuen Single zurück. „I Like That“  – sowohl leichtfüßig, als auch rotzig – ist ein mitreissender Popsong, der sowohl Anleihen im amerikanischen 80er Popwave nimmt, als auch mit old-school-HipHop-Referenzen aufzuwarten versteht. Der schicke neue Blazer namens „New Wave Of Female New Wave“ passt hier wie angegossen. 

Produziert wurde „I Like That“ von Thies Neu in der Tonbrauerei in Berlin-Neukölln und wie kann es anders sein: ein Song als die Proklamation eines Lebensgefühls. Der Beat zur Zeit. Der abgedrehte Soundtrack zu einer rätselhaften Gegenwart.



Joesef 

Aktuelle Single: „I Wonder Why“ and Loyle Carner
Label: AWAL Recordings
Website: Joesef

Das schottische Multitalent Joesef ist mit neuer Single „I Wonder Why“ zurück und hat sich dabei mit der Hip Hop Größe Loyle Carner zusammengetan. Normalerweise arbeitet Joesef nicht mit anderen Künstlern an seinen Tracks, aber er und seine Bands sind große Fans und fühlen sich außerordentlich geehrt das diese Kollaboration zustande kam.

Was wir hören dürfen ist die perfekte Balance aus Soul, Hip Hop und Indie. Wie so oft bei Joesef verschwimmen die Grenzen der Genres und machen es nur allzu schwer ihn ein Etikett anzuheften.


Drew Sycamore

Aktuelle Single: „Perfect Disaster“
Label: Warner Music Denmark
Website: Drew Sycamore

In ihrem Heimatland ist die Single nicht nur eine #1-Single, der Song ist seit nunmehr einem Jahr Dauergast in den dortigen Airplaycharts

Drew nimmt gerade ihr bevorstehendes Album „Sycamore“ auf und plant Konzerte in Dänemark und Deutschland im Laufe dieses Jahres. U.a. wird sie einer der Hauptacts des diesjährigen Reeperbahnfestivals sein.

 


Love Fame Tragedy

Aktuelle Single: „5150“

Label: Good Soldier Records / AWAL Recordings
Website: Love Fame Tragedy

Matthew Murphy ist uns allen durch seine Band The Wombats im Ohr. Das er aber auch solo kann als LOVE FAME TRAGEDY hat er bereits mit einigen Singles bewiesen und auch heute kommt ein grandioser Midtempo Popsong mit „5150“ und dient uns gleichzeitig als Vorbote des am 10.7. erscheinenden Albums „Wherever I Go, I Want To Leave“.

Benannt ist der Song nach dem Code, der im kalifornischen Recht verwendet wird, um Personen zu schützen, die eine Gefahr für sich selbst darstellen.


Dopha

Aktuelle Single: „Happy For Me“
Label: The Bank Music
Website: Dopha

In Dänemark ist sie bereits auf dem Weg zum neuen Pop Wunder und fand sich mit diesem Song bereits auf Platz 2 der dänischen Airplay-Charts wieder und hielt sich über ein Vierteiljahr dort in den Top10. Ihre Referenzen sind auch keine Unbekannten. Lana Del Rey, Taylor Swift oder Norah Jones sind ihre selbsterklärten Einflüsse.

Dopha bringt dabei noch diese gewisse skandinavische Melancholie mit die Ihre Popsongs auf ein eigenes Niveau hebt.

 


DMA’s

Aktuelle Single: „Silver“
Label: BMG Rights Management 
Website: DMA’s

als Vorbote zum nächste Woche erscheinendem Album der DMA’s schicken wir heute ihre Single „Silver“ ins Rennen.

Mit diesem außergewöhnlichen Sing heben die 3 Australier ihr besonderes Talent für vereinende, Arena-taugliche Hymnen auf ein neues Level. Zu ihrer Liebe für die britische Indie-Szene gesellt sich ein gigantisches Maß an Persönlichkeit sowie der Einfluss von US-amerikanischem Radio Rock. Das Ergebnis ist ein globaler Track, bei dem die Liebe zu den Stone Roses und The La’s kaum zu überhören ist.

 


Dylan Cartlidge

Aktuelle Single: „Yellow Brick Road“
Label: Glassnote Records
Website: Dylan Cartlidge

Die Musik des Briten ist eine stilistische Mischung, die sich in seinem einzigartigen Image widerspiegelt: zeitlos cooler Afro; von Americana inspirierte Hawaiihemden; kubanische Kragen im Elvis-Stil. Während keine zwei seiner Songs völlig gleich sind, sind die Konstanten eine grenzüberschreitende, zerstreute Herangehensweise an das Genre und die Fähigkeit, sich in diesen komplexen Zeiten mit tieferen Themen der britischen Gesellschaft zu beschäftigen.

Mit „Yellow Brick Road“ hat Dylan nun einen echten Kracher vorgelegt. Wir haben selten solch eine stimmige und zeitlose Übersetzung des HipHop-Gedankens in ein catchiges Songwriting-Gewand gehört.


Hugo Helmig

Aktuelle Single: „Sooner Or Later“
Label: The Bank Music
Website: Hugo Helmig

Nicht nur, dass Hugo Helmig mit „Sooner Or Later“ nun einen eindrucksvollen Poptrack hinlegt  – mit diesem Song manifestiert sich auch eine (für dänische Verhältnisse) „Zusammenarbeit der Superlative“: „Sooner Or Later wurde gemeinsam von Hugo Helmig und Lukas Graham geschrieben. In ihrem Heimatland geht es kaum größer, wenn es derzeit um nationale „Superstars“ geht.

‚Sooner or Later‘ folgt auf das von Kritikern gefeierte Mini-Album ‚LULU Vol. 1‘, das im März dieses Jahres veröffentlicht wurde und ist der Auftakt für Hugo Helmigs zweiten Longplayer, der nächstes Jahr erscheinen wird.